AFRIKA-FESTIVAL 1000 DRUMS IN LEIPZIG



Das Interkulturelle Afrika-Festival 1000 Drums ist gemäß dessen Satzung Teil der jährlichen Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit des YILP International e.V. Es wird seit dem Jahr 2019 unter Förderung des Kulturamtes der Stadt Leipzig und in Kooperation mit dem Kulturfabrik WERK 2 e.V. und anderen Vereinen, Gruppen und Einzelpersonen veranstaltet.


Im Jahre 2019 fand es am 27. und 28. Juli in Halle D und Innenhof der Kulturfabrik WERK 2 statt unter Beteiligung der Leipziger Vereine CASEED e.V., MEPA e.V., Radio-Verein Leipzig e.V., SagArt e.V. samofa e.V. und des Zentralrates der Afrikanischen Gemeinde in Deutschland e.V. und mit einer Besucherzahl von über 500 Gästen.


Zunächst in seiner Planung durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie in Frage gestellt, konnte im Jahr 2020 das 2. Interkulturelle Afrika-Festival 1000 Drums als Teil der Outs:de-Veranstaltungsreihe am 18. September auf der Leipziger Festwiese vor erneut über 500 Besucher*innen stattfinden. Das zuletzt vorangekündigte Festivalprogramm [ab 11:00 Uhr Afrikanischer Basar mit verschiedenen Ständen an Speisen, Kleidung, Schmuck, Masken, Musik und Literatur sowie Informationsständen, Kinderaktionen wie Haareflechten, Malen und Musik-Instrumentenbau. Musikalische Reise mit der Musikaravane Nadine & Meriam (Marokko) – Kids Trommelworkshop ab 11:00 Uhr – Konzerte: Jalikebba (Gambia / Leipzig) – 11:25–11:45 Uhr Noma Nkwali (Zimbabwe / Leipzig – 11:50–12:30 Uhr Dolus Motumbo (DR Kongo / Leipzig – 12:30–13:00 Uhr Offizielle Eröffnung des Afrika-Festivals 1000 Drums durch Ansprachen von Abdou (Sam) Jarju (Gambia / Leipzig) und Birane Gueye (Senegal): »Rassismus ist keine Meinung – Aufklärungsarbeit gegen Rassismus« – Weitere Konzerte: 13:00–13:35 Uhr Ndungu Kina (DR Kongo, Togo, Haiti / Leipzig) – 13.40–14:10 Uhr Wontanará (Leipzig) – 14.25–15.00 Uhr Afrobatic – Afrikanische Akrobatik (Ghana / Duisburg) – 15:20–16:10 Uhr Reggaemandingband (Gambia / Leipzig) – 16:30–17:15 Uhr Lanaya – African Drums Group (Burkina Faso / Berlin) – 17:20–17:50 Uhr madamtamtam* (Leipzig) – 18:00–18:40 Uhr Samba da Palmeira Pintada (Leipzig) – 19.00–19.20 Uhr Rootsmanding & Akrobatik (Gambia / Leipzig) – ca.19.20–20.20 Uhr »Interaktives Gemeinschaftskonzert der 1000 Drums« unter der Leitung von Alpha Oulare (Guinea) – 20:30–21:00 Uhr Arba Manila (Tansania / Chemnitz) – 21:00--22:00 Uhr Rebelion The Recaller (Gambia / Berlin). – Moderator: Jacques Chic. Diskjockeys: DJ Randy / DJ Hot Hammer: Afro / Reggae / Dancehall / Latin Music] …erfuhr durch Terminschwierigkeiten angekündigter Künstler*innen und Ensembles leichte Änderungen: Es entfielen die Konzerte Jalikebbas, Noma Nkwalis, der Reggae-Mandingband und Rebelion The Recallers, stattdessen konzertierte die Yard Vibes Crew (Ghana / Berlin / München / Neuss). – Dem Leipziger Festivaltag gingen voraus Veranstaltungsteile in Gambia: Konzerte der Juffureh Band of The Gambia, African Cultural Band, Taranga Cultural Group und Mborodis Group, die – teilweise Internet-gestreamt – in Bild und Ton aufgezeichnet worden sind: Unser Verein wird die bearbeiteten Video- und Musikstudioaufzeichnungen aus Gambia ebenso wie Mitschnitte aus Leipzig in naher Zukunft auf seinen Internetseiten vorstellen können. – Wir danken allen Beteiligten, Gästen, Mitwirkenden, Mitveranstalter*innen, Förderern; danken für ergangene Spenden an das GamKids-Hilfsprojekt des Vereines.


FESTIVALBILDER UND -PROGRAMM SOWIE DANKSAGUNGEN UND MEHR HIER!