Spendenaufruf für die Rückführung seines Körpers nach Gambia.


Wir trauern heute um den plötzlichen Tod unseres geliebten Bruders und Verwandten Abdou Jammeh, der am 2. Februar 1987 im Dorf Sukuta im Distrikt Kumbo in Gambia geboren worden war. Abdou Jammeh reiste aus Gambia ab, um ein besseres Leben und eine gute Gesundheit zu suchen. Nach seiner Ankunft 2019 in Deutschland musste er in der deutschen Stadt Halberstadt in Sachsen-Anhalt Asyl beantragen. Noch im Aufnahmelager auf die Bearbeitung seines Asylantrages wartend, starb er heute, am 14. Oktober 2020, um 9 Uhr morgens nach langem Kampf mit seiner Krankheit. Abdou hinterlässt keine nahe Familie oder Verwandten, die in der Lage sind, sich um alle notwendigen Kosten zu kümmern, um seinen Körper nach Hause zurückzubringen. Mit unserer Hilfe rufen nun die engsten Freunde und Nachbarn gemeinsam alle guten Gambianer, Freunde, solidarischen Menschen und jeden dazu auf, uns zu unterstützen und jeden einzelnen Geldbetrag zu spenden, damit die notwendigen Kosten für die Rückführung des Körpers unseres geliebten Freundes zu seiner Familie in Gambia gedeckt sind.


Möge seine sanfte Seele in vollkommenem Frieden ruhen!


Diejenigen unter Ihnen, die Bargeld oder mit anderen Methoden spenden möchten, können uns über die folgenden Telefonverbindungen erreichen:

Mora Jaffa, Deutschland/Berlin, unter +49 172 96 48 234 und +49 1577 21 25 019, und sein Bruder in Gambia unter +22 072 42 932.


Vielen Dank für Ihre freundlichen Spenden und Beiträge!

M.J. / A.S.J., 18. Oktober 2020

> GOFUNDME.COM

SPENDENKONTO des YILP International e.V. bei der Sparkasse Leipzig 

IBAN: DE57 8605 5592 1090 1712 22 BIC: WELADE8LXXX



*

Das 2. Afrika-Festival 1000 Drums konnte 2020 stattfinden: